Die Schienen-Infrastrukturgesellschaft Prignitz mbH (kurz SIP) betreibt in Norddeutschland mehrere Anschlussbahnen als Eigentümer oder Anschlussbahnleiter. Dabei handelt es sich um Schienenwege, die zur Erschließung von Geländen dienen, die nicht unmittelbar zu der Eisenbahninfrastruktur in der Region gehören.

Die Anschlussbahn der SIP bedienen oftmals Hafengelände oder Gewerbeparks.

Im Rahmen ihrer Leistungen stellt die SIP ihre Anschlussbahnen für Dritte zur Verfügung. Zu den grundlegenden Aufgaben gehören zudem die Verwaltung der Anlagen, die Wartung und Instandhaltung. Mit der Stellung eines Anschlussbahnleiters übernimmt die SIP Aufgaben in der Personalgestellung für Anschlussbahnen ohne entsprechenden eigenen Anschlussbahnleiter.

Gerne unterstützen wir zudem Unternehmen in der Einrichtung von Anschlussbahnen – auch Werksanschluss oder Werkgleis genannt – bei der Planung und Umsetzung.

2021 Schienen-Infrastrukturgesellschaft-Prignitz mbH.